Bewerbungsfoto_klein

Das tingtool Team wird erweitert

Hallo allerseits, mein Name ist Julia Bienek und ich bin die Neue bei tingtool.

Mein fachlicher Hintergrund ist ein Studium der Publizistik und Soziologie an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz mit Inhalten aus den Bereichen Kommunikationstheorien, Methoden der empirischen Forschung, Mediennutzungs- und Wirkungsforschung, Medienrecht- und Ethik sowie die Bereiche Journalismus, PR und Marketing. Publizistik ist gerade mit Bezug zur weiten Welt der sozialen Medien eine Schlüsselkompetenz geworden, die ich jetzt für tingtool nutzbar mache.

Sehr passend dazu, wie ich finde, ist diese Tätigkeit im Bereich Interactive Media Design und Onlinekommunikation. Ein eher neues Feld ist für mich ist das eigenständige Gestalten und Designen von Online Inhalten. Die heutige Vielfalt an Onlinekommunikationskanälen und ihren Teilnehmern, Inhalten und Wirkungen habe ich schon durch einige theoretische Grundlagen und Studien kennenlernen dürfen. Durch praktische Aufgaben in dem Bereich kann ich dieses Wissen nun anwenden und auch selber neue Kontakte knüpfen. Auch, dass tingtool ein Start-Up Unternehmen ist, bietet die Chance, ganz nah dran an gestalterischen Prozessen in allen Bereichen des Tools zu sein.

Eine andere Parallele zwischen der Arbeit bei tingtool und meinem Studium ist die Komponente der Projektinhalte, die durch das Tool angesprochen und gefördert werden können. In der Soziologie sind gesellschaftliche Themen und Zusammenhänge samt ihrer Akteure ein wichtiges Forschungsfeld. Bei tingtool können Moderatoren und Teilnehmer durch ihre Projekte solch wichtige Gesellschaftsthemen ansprechen und diskutieren. Somit erhalte ich einen weiteren Einblick in die Wirklichkeit dieser Prozesse.

Sehr spannend ist außerdem die Arbeit aus dem Home-Office. Dadurch, dass dieses Semester auch schon ausschließlich online stattgefunden hat, habe ich einige Erfahrungen damit gemacht, was es heißt, Online Plattformen zu verwenden und wertzuschätzen. Natürlich ist es eine neue Herausforderung, sich selbst zum Lernen zu motivieren und seine Zeit zu managen. Jedoch eröffnen sich dadurch so viele Möglichkeiten, das Lernen, die Arbeit und die Freizeit auszubalancieren und freier zu gestalten. Genau wie beim Online Studieren kann man bei tingtool kreativ werden in der Art, wie man lernt, die Aufgaben einteilt und erledigt aber auch, wie man dabei aussieht. Wer fände es nicht gut, den Tag einfach mal in Jogginghose zu verbringen, dabei aber trotzdem echt produktiv zu sein?

Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit und hoffe, dabei auch die ein oder andere Person, die das gerade liest, persönlich kennenzulernen.