tt_verein_s

Mit tingtool gelingt Vereinsarbeit.
Selbst dann, wenn man sich nicht treffen kann.

Hier richten Sie in 10 Minuten
einen virtuellen Besprechungs-Raum
für Ihre Vereins-Themen ein.

Kostenlos.
Ohne Installation.
Ohne Einweisung.
DSGVO-konform.
Kinderleicht.

Das obige Video haben wir produziert für die
Anwendung von tingtool an Schulen.
Das gilt aber alles auch für Ihren Verein.
Ersetzen Sie einfach beim Schauen des Videos
in Gedanken das Wort Schule durch Verein. :-) 

Unsere Plattform

Data in Germany
Tingtool ist ein deutsches Startup.
Unsere Server stehen in Deutschland und
mit keinem außereuropäischen Unternehmen in Verbindung.
Wir schützen Ihre Daten
sehr gewissenhaft entsprechend der DSGVO.
Wenn Sie also eine Alternative zu Slack, WhatsApp und Co. suchen,
sind Sie bei tingtool genau richtig.

Warum warten?

Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Gehen Sie im Internet auf die Seite www.tingtool.de

2. Klicken Sie auf „Registrieren / Konto erstellen

3. Füllen Sie die Felder aus. Name, E-Mail, Passwort

4. Klicken Sie auf „Neues Projekt erstellen“. Geben Sie Ihrem Projekt einen Namen, zum Beispiel „Abteilung Fußball“ oder „Junioren-Mannschaft“. Klicken Sie auf „Speichern“

5. Klicken Sie für jedes Thema, das sie brauchen, auf „Neues Thema erstellen“.

6. Klicken Sie auf den Bereich „Teilnehmer“ und tragen Sie dort die E-Mail-Adressen derer ein, die zu diesem Vereinsraum Zugang haben sollen. Mitglieder könnten die Rolle „Mitglied“ bekommen, Trainer und Funktionsträger die Rolle „Moderator“.

7. In jedem der von Ihnen erstellten Themen können Sie jetzt sogenannte Boards erstellen. Das ist wie das Umblättern beim Flipchart.

8. Sie können beliebig viele Projekte anlegen, also auch ein „Vorstands-Sitzungszimmer“, einen Raum für die Öffentlichkeitsarbeit, etc.